BZG Schoenbuch

Anmeldung für Jung- und Begleithundekurs Herbst 2023

mit Ralf Kusian.

 

Weitere Termine (mit Marleen Baumann) in Planung.

 

Formular zum download (.pdf)

Anmeldung für Jung- und Begleithundekurs Herbst 2023 Read More »

08.07.2023 – 2. Workingtest “Wilde Mugg”

Bei sommerlichen Temperaturen ging es für Anna und mich am 08. Juli auf den Weg zum Workingtest „Wilde Mugg“ in Bad Wildbad.

 

Nach einer herzlichen Begrüßung ging es mit dem Richterteam ins Gelände. Die Richter haben sich 4 spannende Aufgaben überlegt, in einem großartigen Gelände, das keine Wünsche offen lässt.

 

Als wir schon alle Aufgaben hinter uns hatten und zum gemütlichen Teil übergegangen waren, wurde unsere Startnummer zum Stechen mit zwei weiteren Teilnehmern aufgerufen (um welchen Platz noch unbekannt).

 

Zum Schluss wusste ich, dass um Platz 1 gestochen wurde und meine Anna und ich hatten das Stechen für uns entschieden.

 

Wir hatten einen wunderschönen Tag und erreichten mit 79/80 Punkten den Suchensieg. An dieser Stelle vielen Dank an die Sonderleitung und Team, Reviergeber, die Richter und vor allem an die Helfer.

 

Sandra Viehöfer

Am frühen Morgen des 08.07.2023 machte ich mich mit meiner Hündin Crazy Fox Cobie of Sunshine Tollers auf den Weg nach Bad Wildbad.

 

Zur Freude, beim WT “Wilde Mugg” einen Startplatz bekommen zu haben, kam nun doch die Aufregung dazu. War es doch unsere Premiere; der erster Einzelstart bei einem offiziellen Workingtest. Der Wetterbericht versprach, einen trockenen und heißen Sommertag.

 

Im Gelände angekommen wurden wir sehr nett empfangen und die Anmeldung funktionierte reibungslos. Es war schön, dass so viele verschiedene Retrieverrassen vertreten waren. Nach der Vorstellung der Richter und den organisatorischen Anweisungen ging es auch schon los.

 

Das anspruchsvolle Prüfungsgelände lag zum Glück im Wald, was die Temperaturen die meiste Zeit erträglich machte.

Wir wurden in die zweite Gruppe eingeteilt und starteten unseren Workingtest bei Herrn Mente. Er erklärte seine Aufgabe genau und so konnten wir die ersten beiden Dummys des Tages einsammeln.

 

Zurück in der Wartezone unterhielt ich mich sehr nett mit den Mitstreitern in unserer Gruppe. Es war wohl nicht nur für uns der erste Workingtest.

Schon ging es wieder zur nächsten Aufgabe.

 

Die Dummys warteten darauf, in einem Bachlauf gefunden zu werden.

Anschließend galt es, bei Frau Friedrich eine Aufgabe zu zweit zu lösen. Aus einem Treiben soll jeder der beiden Hunde zwei Dummys holen.

 

Bei der nächsten Aufgabe wurde eine Markierung mit einer Verleitung und anschließendem Memory gearbeitet.

Zum Schluss wurde es nochmal spannend. Es war angedacht, eine fünfte Aufgabe zu stellen. Die Temperaturen sind im Laufe des Tages jedoch sehr stark gestiegen und so entschieden die beiden Richter, zum Wohle unserer Hunde auf eine weitere Aufgabe zu verzichten.

 

Nun hatten wir also unseren ersten WT gemeistert und tatsächlich alle Dummys eingesammelt. Die Wartezeit bis zur Siegerehrung verbrachten wir in entspannter Gesellschaft mit leckeren Brötchen und Kaffee und Kuchen.

 

Zum Schluss gab es nun doch noch eine Aufgabe in Form eines Stechens, da Punktegleichheit vorlag.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch an die Siegerin Sandra Viehöfer und an die Platzierten.

Cobie und ich haben unser Debüt mit der Bewertung “gut” bestanden und traten sehr zufrieden, mit unserem gewonnenen Schwarzwald-Uhu die Heimfahrt an.

 

Ein großer Dank geht an das Orgateam Daniela Wallochny, Silke Körper und Petra Theurer.

 

Ich kann wohl nur erahnen, wie viel Arbeit die Ausrichtung eines Workingtests macht. Auch an die fairen und sehr netten Richter Frau Friedrich und Herrn Mente, sowie an die fleißigen Helfer möchte ich meinen Dank aussprechen.

So ein toll organisierter WT mit so einem netten Miteinander macht definitiv Lust auf mehr.

 

Monia Eder

08.07.2023 – 2. Workingtest “Wilde Mugg” Read More »

02.07.2023 – Begleithundeprüfung (BHP)

Begleithundeprüfung am 02.07.2023 in Bad Liebenzell-Möttlingen

 

Sonntag morgens um 7.30h machten mein Goldenretriever Ella und ich uns von Stuttgart aus auf den Weg nach Möttlingen. Wir kamen planmäßig nach einer guten halben Stunde Fahrt u.a. durch die schöne Landschaft des Heckengäu, was schon mal beruhigend für die etwas angespannten Nerven war, auf dem schönen inmitten von Wiesen und Feldern gelegenen Trainingsgelände des HSV Möttlingen an.

 

Das Wetter meinte es an diesem Prüfungstag auch sehr gut mit uns, die Hitze der vergangenen Wochen wurde durch Regen in der Nacht unterbrochen und es war schön, aber angenehm abgekühlt. Da wir früher da waren, Treffzeit war 8.30 (Anmeldung, Abgabe der Unterlagen und sofern noch nötig Sachkundenachweis) und Prüfungsbeginn 9h, haben wir die Zeit für einen kleinen Spaziergang und zum Ankommen genutzt.

 

Nach und nach kamen dann auch alle anderen Teilnehmer an, die man teilweise schon aus dem Vorbereitungsseminar drei Wochen zuvor kannte, und wir wurden sehr herzlich von der Sonderleiterin Marleen Baumann und Richter Jürgen Knaut begrüßt.

Frau Baumann hatte eine sehr nette Idee und verteilte zur Begrüßung Glückskekse, die uns allen Mut machen sollten.

Nachdem die Formalitäten geklärt waren und die Sachkundenachweise erfolgreich abgelegt wurden, begann der erste Teil der praktischen BHP.

 

Zunächst wurde gleich auf dem Parkplatz die Unbefangenheitsprüfung durchgeführt, die für keinen der Hunde ein Problem darstellte. Anschließend nahm sich Jürgen sehr viel Zeit und ging die ganze Prüfungsabfolge mit uns nochmal genau durch und beantwortete dabei alle aufkommenden Fragen. Mit seiner ruhigen und humorvollen Art gelang es ihm hierbei, den Druck zu nehmen und eine entspannte Atmosphäre zu schaffen.

 

Fünf 2er-Teams traten an (9 Teilnehmer und ein „Dummy-Hund“) und wir waren als Erste dran.

 

Ella hatte einen sehr guten Tag, sie lief alle Aufgaben gut mit und auch die Ablage in das Platzkommando, was beim Training nicht immer nach Wunsch geklappt hatte, war dieses Mal kein Problem, so dass wir den ersten Teil bestanden. Ich war sehr erleichtert und stolz auf Ella, natürlich gab es danach extra Leckerlies…

 

Insgesamt haben dann sieben von neun Teilnehmern bestanden, bei zweien klappte es leider nicht bei der Ablage bzw. beim Freilauf. Dank der ausführlichen und konstruktiven Kritik von Jürgen Knaut nach dem jeweiligen Lauf aller Teilnehmer wird es bei der nächsten BHP sicherlich klappen.

 

Nach einer kurzen Mittagspause fuhren wir in die schöne Altstadt von Weil der Stadt um den Verkehrsteil abzulegen. Hierzu kamen die beiden Helferinnen Claudia Bugenings und Silke Körper hinzu, um zusammen mit Jürgen ihre schauspielerischen Fähigkeiten in den verschiedensten Prüfungssituationen unter Beweis zu stellen.

Bereits auf dem Parkplatz folgte die erste Herausforderung, ein Fahrzeug fuhr an jeden Hundeführer heran und begann ein Gespräch, die Hunde sollten hierbei gelassen und nicht aggressiv reagieren.

Alle meisterten diese Aufgabe souverän ebenso wie die nachfolgenden (gespielten) Situationen z.B. entgegenkommende Menschen im engen Stadttor, angespritzt werden am Brunnen, Ablegen und Warten vor einer Sparkasse während der Hundeführer kurz außer Sicht geht und zwischendurch lief man immer wieder an vollen Cafès vorbei.

 

Letzte Station war dann die St.Peter und Paul Kirche, beim Treppenaufgang musste man an einem „Betrunkenen“ vorbei und beim Durchlaufen der Kirche verschiedene Ein- und Ausgänge (autom. Schiebetür/schwere Holztür) meistern.

 

Damit war auch die Prüfung zur Verkehrssicherheit von allen 7 Teilnehmern bestanden und zum Abschluss versammelte man sich müde, aber glücklich vor der Kirche für ein Abschlussfoto. Da das Vereinsheim ein paar Kilometer entfernt lag, traf man sich mit Silke Körper an unserem Parkplatz in der Stadt und nach einer sehr netten Rede mit Verabschiedung wurden die Urkunden an Alle überreicht.

 

Anschließend ließen es sich einige Teilnehmer noch beim gemeinsamen Eis essen gutgehen.

 

Herzlichen Dank an Jürgen Knaut, der mit seiner ruhigen Art für eine angenehme Atmosphäre bei der Prüfung sorgte und sein faires Richten, Marleen Baumann und ihr Helferteam für die sehr gute BHP Organisation und die fürsorgliche Betreuung an diesem schönen und besonderen Tag!

 

Tanja Melitz mit Quality Ella a Sunshine of the Night

02.07.2023 – Begleithundeprüfung (BHP) Read More »