Dummyausbildung in der BZG

 

Im DRC wird die Dummyarbeit als eigenständige Sparte der Hundearbeit mit Prüfungen verschiedener Schwierigkeitsgrade betrieben.

Dabei stellt sie nicht nur eine artgerechte Beschäftigung für unsere Vierbeiner dar, sondern leistet einen wichtigen Beitrag zum Erhalt typischer Arbeitseigenschaften unserer Apportierspezialisten - auch im nichtjagdlichen Bereich.

Die Ausbildung und die „Arbeit“ mit Dummys stellen hohe Ansprüche an die Hunde. Sie fordern und fördern nicht nur die körperliche, sondern auch ihre geistige Fitness und mentale Stärke. Beim einfachen „Mark“ soll sich der Hund die Fallstelle eines sichtig geworfenen Dummys selbstständig merken und erst nach Aufforderung durch den Führer apportieren. Doppelmarkierungen an Land oder auf bzw. über stehendes und fließendes Gewässer sind dann die nächsten Schritte. In der Freiverlorensuche soll der Hund in einem bestimmten Gebiet vorher ausgelegte Dummys selbstständig suchen, finden und apportieren. Und ihr „Will to please" und die besondere Lenkbarkeit unserer Retriever machen es möglich, sie auch auf nicht sichtig ausgelegte Dummys über große Distanzen einzuweisen. Sind die Übungen, Entfernungen und auch zeitlichen Verzögerungen, bis der Hund geschickt wird, anfangs noch vergleichsweise kurz, so steigen sie mit zunehmendem Training und der wachsenden Erfahrung des Hundes natürlich entsprechend an und betragen in der Open Class bei Markierungen oder auch Blinds (Einweisen) oft weit über 100 Meter. Im Deutschen Retriever Club wird die Dummyarbeit wettbewerbsmäßig in drei Klassen betrieben: Anfänger, Fortgeschrittene und Open. Für jeden Leistungsstand gibt es die Möglichkeit, entsprechende Prüfungen abzulegen, die - das Bestehen vorausgesetzt - dann zum Start in der nächsthöheren Klasse berechtigen.

Neben regelmäßig stattfindenden Wettbewerben (Workingtests) bilden die Deutsche Meisterschaft (German Cup) und auch das Workingtest-Finale, bei dem nur die Besten der Workingtest-Saison des gesamten Jahres gegeneinander antreten dürfen, besondere Höhepunkte des Jahres im Dummysport. Neben regelmäßigen Dummykursen veranstaltet die BZG auch entsprechende Arbeitsprüfungen nach den jeweils geltenden Prüfungsordnungen (APD/R) des DRC.


>> Terminabfrage für jagdliche und nicht-jagdliche Prüfungen und Veranstaltungen


>> zu den Ausbildern